erotische Hörbücher

Klassische erotische Hörbücher

und neue erotische Hörbücher - angehört, beschrieben, beurteilt

Inhalt: Startseite | Über mich

Erotische Hörbücher Tipps:

Erotische Hörbücher Tipps:

Erotisches Hörbuch: Video-Interview

Direkt nach der Produktion des erotischen Hörbuchs "Verführ mich" der Bestseller- Autorin Sina-Aline Geißler wurde dieses Interview noch im Produktionsstudio aufgenommen. Was Hörer zu der CD sagen + mehr zum Inhalt auf Amazon.


Neue erotische Hörbücher

Mit "neue erotische Hörbücher" sind nicht die zuletzt von Verlagen herausgebrachten erotischen Hörbücher gemeint, sondern die erotischen Hörbücher, welche ich zuletzt gehört und beurteilt habe.


Lara Adrian: Geschöpf der Finsternis

Nun hat es mich auch erwischt: das Vampirfieber. Ich habe mir Lara Adrians erotisches Hörbuch "Geschöpf der Finsternis" zugelegt. Es ist der dritte Teil ihrer Vampirreihe, aber auch verständlich, wenn man die Teile davor nicht kennt. Letztlich handelt es sich um eine Liebesgeschickte im Grusicalgewand. Der Schauder bleibt gedämpft, der Sex ...

Erschienen am 12.12.2010 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Astrid Martini: Engel der Schatten

Ein sehr erotisches Hörbuch fast ohne Sex. Geht nicht. Oder etwa doch? - Mein Lieblingsbuchhändler aus Berlin drückt mir "Engel der Schatten" von Astrid Martini in die Hand. "Selbst hören und urteilen", sagt er und zieht seine Augenbrauen nach oben; das soll wohl heißen: Lass dich überraschen. Okay, im Phaeton (am Flughafen geliehen) meiner Chefin schiebe ich die erste CD in den Player. Angenehme Stimme! Jaron Löwenberg liest. Es geht um ...

Erschienen am 26.02.2010 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Liebeswort und Zauberton: Goethe und die Frauen

Seien Sie ehrlich. Ein erotisches Hörbuch mit diesem Titel ... was löst es aus? Ganz spontan, im Gesicht. Bei Ihnen. - Nun bei mir und bei meinem Lieblingsbuchhändler in Berlin, den ich nach Monaten in Südamerika wieder besuchte, löste es die gleichen Gesichtsreaktionen aus: Augenrollen und dann einen spöttischen Zug um den Mund. "Liebeswort und Zauberton". Augenrollen. "Goethe und die Frauen". Schmunzeln. Ist das alt. Und es kommt noch besser. Der Untertitel des Hörbuchs: "Eine erotische Biografie umrahmt von Serenaden". Köstlich. Aber nicht unsympathisch. Wir grinsen nicht, mein Buchhändler und ich. Die Mundwinkel sind nur leicht nach oben gezogen. Es ist so ein herrlich altmodisches Projekt, das der bekannte Schauspieler Christian Quadflieg in seiner bisher letzten Hörbuch-Produktion im Studio ins Mikrofon gesprochen hat. Zu den Details des erotischen Hörbuchs:

Erschienen am 20.07.2009 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Anais Nin: Henry, June und ich

140 Minuten Erotik. Ich war hin-und-weg, als ich die erste CD (das Hörbuch besteht aus zwei CDs) in den CD-Spieler eingelegt hatte und anfing, in die Geschichte einzutauchen. Franziska Pigulla, deutsche Stimme von Demi Moore, spricht mal zart, mal ...

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Harry Rowohlt liest die schweinischsten Stellen aus dem Alten Testament

Wie kommt man zu so einem ärgerlichen Hörbuch? - Man lässt es sich schenken. Von seinem Buchhändler. Ich hatte einen Stapel von 23 Hörbüchern bezahlt, da legte mein Lieblingsbuchhändler mir den Rowohlt noch kostenlos oben drauf. Er (der Buchhändler) weiß, dass ich auf erotische Hörbücher stehe und dachte ...

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Henry Miller: Stille Tage in Clichy

Das Paris der 30er Jahre. Weit weg. Lange vergangen. Denke ich - bis ich Dominik Grafs Stimme höre, die mich gefangen nimmt und entführt: In kleine Bars, auf den Montmartre, zu den Frauen. Vor allem zu den Frauen. Henry Miller, der "obszönste Autor des modernen Amerika" (Herbert Read), schildert ...

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

John Cleland: Die Abenteuer der Fanny Hill

Knapp 400 Seiten hat der Roman von John Cleland, der 1964 zum ersten Mal in deutscher Sprache erschien. Fürs Hörbuch musste daher eine Menge weggestrichen werden. Und das ist ...

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Michael Domas: Die Verfeinerung

Die etwas mühselige Beschaffung lohnt sich. "Die Verfeinerung" ist die Umsetzung eines Erfolgsromans aus den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts und geht richtig unter die Haut: eine Mischung aus Erotik, Porno, Philosophie.

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Michaela Schaffrath: Ich, Gina Wild

Klarer Fall, musste ich also bei diesem Hörbuch zugreifen. Dass der Erotik-Anteil auf den drei CDs eher gering ist, konnte ich verkraften. Dass Frau Schaffrath ihre Lebensgeschichte allerdings recht [...]

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Wolfram Fleischhauer: Schule der Lügen

Ein erotisches Hörbuch ohne Sex. - Geht das überhaupt? Tja, bevor ich "Schule der Lügen" kennenlernte, hätte ich gesagt: Erotik ohne Sex, das klappt nicht.

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Corinne Hofmann: Die weiße Massai

Ich bin auf dem soften Trip zur Zeit. Also kurzentschlossen die erste von drei CDs der Afrika-Lovestory "Die weiße Massai" in den Player eingeschoben. Autorin Corinne Hoffmann liest teilweise selbst, nicht professionell-ausgebildet, aber authentisch wirkt das - ich bin angenehm überrascht.

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Nina Petri: Lust

Der Schauspielerin (und Sängerin!) Nina Petri 77 Minuten lang zuzuhören, ist ein Erlebnis. Sie spricht Texte von Noelle Chatelet, Chimo, Keto von Waberer und anderen. Alle haben mit dem Thema "Lust" zu tun. Und das ist es auch, was rüberkommt: knisternde Erotik, transportiert von literarischen Texten und einer herausragenden Stimme, die mehr macht als bloßes Vorlesen.

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Pauline Reage: Die Geschichte der O

Ein Klassiker der erotischen Literatur. Deswegen bin ich besonders kritisch, als ich die Box aus der Cellophanhülle hole ... immerhin, vier CDs; da ist ein Preis von über 15 Euro mehr als gerechtfertigt. Sofort geht es zur Sache (klar, gegenüber dem Buch gekürzte Fassung): ein Liebesbrief, sado-masochistische Fantasien. Boah, ist das heftig. Richtig pornografisch. Aber dennoch [...]

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Ingolf Lück: Was Männer wirklich antörnt

Frauen rätseln: Was macht die Männer nun wirklich an? - Ich weiß es, ich bin einer. Dafür gibt mir das Hörbuch Rätsel auf [...]

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Lutz Görner: Erotische Lyrik

Ich mag Erotik und ich hasse Gedichte. Diese CD verspricht also, interessant zu werden: "Erotische Lyrik" von Lutz Görner. Zunächst die Fakten: 76 Minuten Gedichtvortrag, dazu Gitarrenbegleitung von Laura Young. Das klingt erstmal nicht aufregend - wenn da nicht das prickelnde Thema wäre ...

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Arthur Schnitzler: Traumnovelle

Schnitzler war Zeitgenosse des Seelenzergliederers Sigmund Freud, ein Bewunderer des Wiener Doktors dazu. So ist die Traumnovelle auch durchsetzt von Träumen, Phantasien und hat eine relativ komplizierte Erzählstruktur. - Aber: Der Wiener Schauspieler Peter Eschberg führt den Hörer gekonnt durch die mäandernde Handlung, er macht die ziemlich langen Sätze Schnitzlers genießbar. Und es fällt leicht, macht sogar Spaß, der Geschichte von Fridolin und Albertine zu folgen. Die zwei erleben sexuelle Ausschweifungen, teilweise im Traum und teilweise in der Realität.

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Roman Markus: Im Internat der Lust

Nein, nein, nein! Das Coverfoto oberkünstlich: Zwei junge Kerle küssen sich. Ihre geschlossenen Augen und geöffneten Münder sollen Lüsternheit signalisieren. Aber es sieht gestellt aus. Der Ankündigungstext zur CD: platt. Ein Jungeninternat und wir werden erfahren, wie krass es hinter den hohen Mauern zugeht ... Die Umsetzung: hochgradig [...]

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Michael Lentz: Liebeserklärung

Im Jahr 2001 hat Autor Michael Lentz den Bachmann-Preis gewonnen. Das ist der renommierteste Literaturpreis der deutschsprachigen Länder. Für mich immer ein Grund, das Buch des Autoren im Laden liegen zu lassen.

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Vladimir Nabokov: Lolita

Ein alternder Mann verfällt einer zwölfjährigen Kindfrau, tötet schließlich für sie und verpfuscht beider Leben. Er ist Lolita mit Haut und Haaren verfallen. Das Thema und die Sexszenen machten in den 50er Jahren Skandal und sind auch heute noch herbe. "Nacht für Nacht" fällt Humbet Humbert über das Mädchen her. Lolita: "Um Himmels willen, nicht schon wieder!"

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Bettina Hesse: Heiß und innig

Einer der Fälle, in denen mir das Buch besser vorkommt, als die daraufhin produzierte CD. Im Buch sind von der Herausgeberin Bettina Hesse verschiedene Geschichten rund um die Erotik versammelt worden, von unterschiedlichen Autoren geschrieben. Sie decken eine große Bandbreite ab: von literarisch zu pornografisch, von erotisch zu komisch.

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Valerie Tasso: Tagebuch einer Nymphomanin

Ich gestehe: Ich bin fremdgegangen. Habe gelesen, statt zu hören. Und zwar Valerie Tassos Roman "Tagebuch einer Nymphomanin". Ist aber schon Jahre her und nicht wieder vorgekommen. Als ich nun das Hörbuch (4 CDs) in die Finger bekam, konnte ich nicht wiederstehen.

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Nicole Kuhlert: Telefonsex als Dienstleistung

Das ist was ganz anderes: Eine erotische CD, die eine Anleitung ist, wie man Telefonsex macht. Mit Nicole Kuhlert schaut man hinter die Kulissen: Wie wird erotische Stimmung erzeugt? Und zwar allein durch die Stimme. Es geht also eigentlich um die Darstellung einer Technik, der sich jedes erotische Hörbuch bedient.

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Georg Queri: Erotik

In der Hörbuch-Reihe "Georg Queri und seine Zeit" ist das schon die zweite Folge: "Erotik". - Auf jeden Fall mal was ganz anderes: Bayerische Erotik aus der Zeit um die Jahrhundertwende. Denn Georg Queri lebte von 1879 bis 1919 und sammelte "erotisches Brauchtum" aus seiner Zeit.

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Carla Rezzi: Sexy Geschichten

Eines der erotischen Hörbücher, das einen lau hinterlässt. Frau Rezzi hat alles richtig gemacht: Ordentliche Geschichten geschrieben, großen Verlag gewählt, erotische Stimme dazu. Perfekt. - Zu perfekt?

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Gabriel Barylli: Honigmond

Kann man, muss man nicht. Auf die kurze Formel bringe ich "Honigmond" von Gabriel Barylli, nachdem ich der erotischen Geschichte gelauscht habe. Es ist eine Liebesgeschichte, perfekt geschrieben, erinnert etwas an das "Butterbrot", mit dem Barylli als Roman und Bühnenstück großen Erfolg hatte.

Erschienen am 13.12.2008 | Erotische Hörbuch-Besprechung weiter lesen

Erotische Hörbücher

Erotische Hörbücher - angehört, beschrieben, beurteilt